Testudo kleinmanni LORTET, 1883 - die Ägyptische Landschildkröte

Die faszinierende kleine Schönheit Nordafrikas und Israels

Die Lebensweise von Testudo kleinmanni

Einen kleinen Teil der Lebensweise habe ich bereits unter dem Punkt Klima erwähnt. In Anpassung an das extreme Klima ist die Ägyptische Landschildkröte eine winteraktive und sommerruhende Art.

Testudo kleinmanni ernähren sich ausschließlich von pflanzlicher Nahrung, die in ihren Lebensräumen, aufgrund der geringen Größe, für die Tiere nur in Bodennähe erreichbar ist. Wasser wird in Form von Tautropfen, oder abperlendem Regenwasser von Pflanzen oder Steinen aufgenommen. Auch nach einem ergiebigen Regenschauer versickert das Wasser sehr schnell im sandigen Boden, so dass es keine stehenden Gewässer oder Pfützen gibt von denen die Schildkröten trinken können.

Während im Sommer die feuchteren und kühleren Nagerbauten aufgesucht werden, nutzen die Ägyptischen Landschildkröten im Herbst, Winter und Frühjahr vorwiegend die bodennahen Sträucher und Büsche als Unterschlupf- bzw. Versteckmöglichkeit.

Wie viele andere Lanschildkrötenarten auch, sind Testudo kleinmanni ortstreue Tiere. In freier Wildbahn haben sie feste Lebensräume und suchen regelmäßig die gleichen Versteckplätze auf. Adulte Tiere leben zumeist eher als Einzelgänger oder in sehr kleinen Gruppen. Jungtiere leben in den ersten Lebensjahren häufig in größeren Gruppen zusammen. Diese Schildkrötenart ist äußerst bewegungsfreudig, dementsprechend groß sind auch die Aktivitätsradien in den Gebieten, die sie bewohnen.

Die Fortpflanzung findet im zeitigen Frühjahr, hauptsächlich im März, statt. In den Monaten Mai und Juni, vereinzelt auch noch Anfang Juli, legen die Weibchen ihre Eier gut versteckt unter Sträuchern in etwa vier Zentimeter tiefen Nistgruben ab. Zum Ende der Ästivation hin schlüpfen dann, mit Beginn der nahrungs- und wasserreichen Zeit, die Jungtiere.

Wenn Sie sich tiefer in die Lebensweise der Ägyptischen Landschildkröte einlesen möchten, zum Beispiel über saisonale Verhaltensweisen, Aktivitätsradien, Ernährung oder auch über das Brut- und Nistverhalten, werden Sie natürlich auch hierüber im Buch fündig werden.

Email